Kräuterwanderung

Ein unvergessliches Erlebnis durften die Kinder der beiden 1. Klassen der Schule Weiler als Schatz mit nach Hause nehmen.

 

Sie waren mit der Kräuterfee Frau Christine Giera in Wald und Flur unterwegs und erfuhren z. B. viel über die Heckenrose und deren Früchte, die Hagebutten. So staunten die Kinder nicht schlecht, dass eine kleine Hagebutte 20mal so viel Vitamin C wie eine Zitrone in sich birgt. Die Heckenrosenblätter wurden von den Schülern in einem Mörser zusammen mit Zucker gemörsert. Den entstandenen Rosenzucker durften die Kinder auf den, von Frau Giera selbst gebackenen Pfannkuchen, genießen.

Weiterhin war die Brennnessel mit ihrer Vielfalt und gesunder Wirkung ein Schwerpunkt. Zunächst vorsichtig, dann bei der nächsten Runde überzeugt, dass es lecker ist, kosteten die Kinder die in Fett gebratenen und mit etwas Salz gewürzten Brennnesselblätter! Erstaunt stellten sie fest, dass diese gar nicht brannten.

Fast kam Lagerfeueratmosphäre auf, als Frau Giera ihren kleinen Grill aufbaute und das Feuer mit einem Feuerstab entfachte. Nicht zuletzt wusste sie dann noch spannende Märchen und Lieder zu den Kräutern zu erzählen. So erklärte sie den Kindern die wichtige heilende Funktion des Spitzwegerichs als „Notfallblatt“.

Beeindruckt verabschiedeten wir uns von Frau Giera, die uns für all unsere Sinne so viel Tolles und Wissenswertes weitergegeben hat. Eine Schülerin gab ihr als Gourmetköchin 1000 Sterne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok