ARD Wissen

Wissens- und Bildungsthemen der ARD: News und Hintergründe aus den Bereichen Forschung, Technik, Natur, Kosmos, Alltagswissen, Abenteuer, Reisen.
  1. Sie waren weich, flüssigkeitsgefüllt und die ersten großen Lebewesen der Erdgeschichte: "Dickinsonia". Doch wie die Art im Stammbaum der Evolution einzuordnen ist, darüber diskutieren Experten seit Jahrzehnten. Ein internationales Forscherteam hat das Rätsel nun gelöst.
  2. In das Pro und Contra zur Inklusion an Regelschulen kommt neue Bewegung, während gleichzeitig in den Schulen die Angst vor einer Überforderung wächst. Doch der massenhafte Exodus von Förderschülern in die Regelschule ist eine Mär - und Deutschland vom Ende des Parallelsystems Förderschule weit entfernt.
  3. Schöne Menschen, edles Essen, schicke Wohnungen - so kennt man Instagram. Doch seit einiger Zeit gibt es auf den ersten Blick seltsam anmutende Accounts: Sie zeigen Bilder von offenen Wunden, Operationen und Organen. Was haben solche Bilder auf Instagram verloren?
  4. Gemeinsam mit Kollegen arbeitet die Computerwissenschaftlerin Elisabeth André daran, Roboter so zu gestalten, dass sie den Menschen optimal helfen und trotzdem nicht unheimlich werden. Und bei dieser Forschung spielt ein Kategorie eine wichtige Rolle: der Grusel.
  5. Computerisierte Fabriken, Vernetzung von Betriebsabläufen, Lieferanten und Kunden: Die Industrie setzt zunehmend auf Digitalisierung. Doch viele Firmen steuern ihre Anlagen mit veralteten Programmen - die stark anfällig für Schad-Software sind. Wie kann man diese Produktionsanlagen sichern?
  6. Es scheint so ziemlich das Schlimmste zu sein, das einem betagten Menschen passieren kann: Demenz. Die Angst vor dem Vergessen greift um sich. Fachleute sagen: Ein gutes Leben mit Demenz ist möglich. Aber was, wenn es zu Hause nicht mehr geht?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok