ARD Tagesschau

tagesschau.de
  1. Schon lange hat US-Präsident Trump das FBI wegen der Ermittlungen in der Russland-Affäre im Visier. Jetzt fordert er vom Justizministerium zu prüfen, ob die Bundespolizei sein Wahlkampfteam ausspionierte.
  2. In mehreren Berliner Stadtteilen sind Hausbesetzer in leerstehende Wohngebäude eingedrungen. Sie protestieren damit gegen Wohnungsleerstand und steigende Mieten. Die Polizei hat nun begonnen, die Häuser zu räumen.
  3. Zehntausende Fans haben dem DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt einen begeisterten Empfang in der Heimat bereitet. Vom Flughafen ging es in einem Cabrio-Corso zum Römer. Auf dem Balkon des Rathauses präsentierte die Mannschaft den Pokal.
  4. In Deutschland durfte der türkische Präsident nicht auftreten, nun wich Erdogan nach Sarajevo aus. Er rief seine Anhänger auf, ihn im Juni zu wählen und damit Terrororganisationen eine "osmanische Ohrfeige" zu verpassen.
  5. Interne Mails belegen, dass das BAMF früh von den Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle wusste, diese aber nur schleppend und widerwillig aufklären wollte. Das erhöht den Druck auf Behördenchefin Cordt. Von C. Adelhardt, R. Pinkert und S. Wels.
  6. Statt dem erhofften Triple blieb dem FC Bayern am Ende "nur" die Meisterschaft. Dennoch sind Tausende Fans auf den Münchner Marienplatz gekommen, um mit der Mannschaft zu feiern und Trainer Heynckes zu verabschieden.
  7. Die USA und China haben einen Handelskrieg vorerst abgewendet. Sie wollen ein Abkommen aushandeln, um das US-Handelsdefizit mit der Volksrepublik zu verringern. Bis dahin liegen auch Strafzölle auf Eis.
  8. Kurz vor Beginn der Fußball-WM in Russland gibt es erneut Hinweise auf Unregelmäßigkeiten bei russischen Dopingkontrollen. Nach ARD-Informationen sollen auffällige Proben von Spielern aus dem vorläufigen WM-Kader nicht ausreichend verfolgt worden sein.
  9. Zum Abschluss der Titel, das Europaticket und ein wenig Trost: Niko Kovac führt im letzten Spiel als Trainer die Eintracht gegen seinen künftigen Verein zum Pokalsieg. Am Ende zeigte er sich bewegt.
  10. Der Aufmarsch von teilweise Vermummten aus der linken Szene vor dem Haus eines Polizisten in Hitzacker hat Empörung ausgelöst. Niedersachsens Innenminister Pistorius sprach von einer "unfassbaren Grenzüberschreitung".
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.