Waldtag der 3. Klassen

Am Dienstag den 6.11.18 gingen die 3. Klassen im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts mit dem Förster in den Wald.

Wald4

Ein herzliches Dankeschön an Tobias Boneberger für einen tollen und lehrreichen Tag in der Natur.

Fr. Müller & Fr. Pöhlmann

 

Mit dem Förster im Wald

Wir waren mit dem Förster im Wald. Ich habe viele neue Sachen gelernt. Wie zum Beispiel, dass der Baum Zucker herstellt und dass die Buche der häufigste Laubbaum Deutschlands ist. Ein Blatt sieht aus wie eine Hand: Das Kastanienblatt. Laubbäume schmeißen ihre Blätter im Winter ab. Nadelbäume haben Nadeln und werfen sie im Winter nicht ab.

Lisa Heisele, Klasse 3a

Wald1

 

Der Waldtag

Wir waren mit der Klasse 3a und dem Förster im Wald und haben Spiele gespielt. Dabei haben wir  viele Sachen gelernt. Wir mussten einen Baum legen, dann hat jede Mannschaft eine Flasche und einen Plastikbecher bekommen. Oben an der Baumkrone war an jeder Seite ein Eimer und eine Bonbontüte mit Bonbons drin. Wir mussten das Wasser in den Becher füllen, zur Baumkrone laufen, das Wasser in den Eimer gießen und ein Bonbon herausholen. Dann mussten wir zurück laufen und das Bonbon in einen Eimer an der Wurzel hineinwerfen. Wer das meiste Wasser und die meisten Bonbons hatte, hat gewonnen. Ich habe daraus gelernt, dass die Bäume aus Wasser Zucker machen.

Sophia Jänchen, Klasse 3a

Wald5

 

Unser Waldtag

An unserem Waldtag habe ich gelernt, dass Bäume Wasser aus den Wurzeln ziehen und auch selbst Zucker produzieren. Luchse, Wölfe und Bären werden häufig erschossen, weil die Bauern denken, dass Luchse, Wölfe und Bären ihre Tiere auf den Höfen fressen, deswegen wandern sie in die Schweiz. Wir haben außerdem auch viele Spiele gemacht. Wir haben uns zu zweit zusammengetan, einer hat sich die Augen zugehalten und der andere hat ihn zu einem Baum geführt. Dann musste das andere Kind erraten, was es für ein Baum war.

Julina Warza, 3b

Wald3

 

Unser Waldtag

An unserem Waldtag habe ich gelernt, dass Bäume Zucker produzieren. Ich habe gelernt, dass Bäume Wasser aus dem Boden aufsaugen. Wir haben ein Spiel gespielt, wo man das Wasser in einen Eimer transportieren musste. Dann haben wir ein Spiel gespielt, bei dem sich zwei Kinder nacheinander zu einem Baum geführt haben und man erfühlen musste, welcher Baum es war. Danach haben wir ein Rätsel gemacht, bei dem man Bäume erraten musste. Ich habe über den Baum gelernt, dass die Nadeln von der Tanne im Winter dranbleiben. Mir hat besonders gut an unserem Ausflug gefallen, dass wir viel über die Bäume gelernt haben.

Lena Bufler, 3b

Wald2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok