Schnuppernachmittag für die zukünftigen 5. Klässler

Am Montag, den 26.02.2018, fand von 14:00 bis 15:30 an der Mittelschule Weiler der alljährliche Schnuppernachmittag statt. Nicht nur die Viertklässler aus Weiler, sondern auch die aus  Simmerberg, Obereute, Gestratz, Röthenbach und Grünenbach waren mit ihren Eltern eingeladen, sich die Mittelschule Weiler anzusehen.

Während die Eltern von der Schulleiterin Frau Mayer-Sanktjohanser sämtliche Informationen zur 5. Klasse an der Mittelschule (Fächer, Klassenlehrerprinzip, Mittagsbetreuung,…) erhielten, wurden die „Gastschüler“ in 4 Gruppen aufgeteilt.

In diesen 4 Gruppen machten sie sich mit einigen Fächern, Räumlichkeiten und Lehrern der Mittelschule Weiler vertraut. Je 2 Schüler der 6. Klasse führten ihre Gruppe zu den 4 Stationen. So konnten sie zum Beispiel im Werkraum, unter Anleitung von Frau Bäuerlein und Schülern der 7. Klasse, einen Schlüsselanhänger herstellen. In der Turnhalle testeten sie bei Herrn Hauber ihre Geschicklichkeit und ihre Teamfähigkeit. Im Physikraum hatte Frau Novy einige Versuche aus dem neuen Lehrplan des Faches Natur und Technik vorbereitet und experimentierte mit den Schülern. An der 4. Station, die Herr Sontheim mit seinen Schülern aus der 9. Klasse im Computerraum betreute, konnten sie spielerisch am Computer Übungen zu Redewendungen und zum Hörverstehen machen. Jede Gruppe durchlief 3 Stationen.

In der Zwischenzeit gab es für die Eltern in der Mensa Kaffee und Kuchen, den Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse servierten. Zum Abschluss trafen sich Eltern, Lehrer und Schüler in der Mensa und ließen den Nachmittag ausklingen. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok